When you buy through links on this site, I may earn an affiliate commission at no extra cost to you. Learn more.

KOSTENLOSE Übungsblätter zum Nähen für Anfänger

Wenn du noch nie eine Nähmaschine benutzt hast, musst du das Nähen in einer geraden Linie, um Kurven und das Schwenken von Ecken üben. Deshalb habe ich einige druckbare Übungsblätter zum Nähen erstellt! Sie sind so ähnlich wie die Übungsblätter mit den gepunkteten Linien, die du beim Schreibenlernen benutzt hast, aber diese Blätter sind zum Nähen gedacht.

Meine ausdruckbaren Übungsblätter zum Nähen sind perfekt für Menschen, die gerade erst nähen lernen. Sie sind eine gute Möglichkeit, Ihr Selbstvertrauen zu stärken, bevor Sie versuchen, auf Stoff zu nähen.

Sicherstellen, dass Sie sich auch für meinen KOSTENLOSEN Kurs zum Nähen lernen anmelden. Ich schicke Ihnen noch mehr Ressourcen und helfe Ihnen, Ihre Nähfähigkeiten aufzubauen, ein Nähprojekt nach dem anderen!

Klicke unten, um die Übungsblätter zum Nähen herunterzuladen!

Näh-ÜbungsblätterDownload

Nun fragen Sie sich vielleicht… Ist es in Ordnung, auf Papier zu nähen?

Ja! Das ist überhaupt kein Problem. Die Nadel deiner Nähmaschine wird mit der Zeit stumpf, aber du kannst sie einfach auswechseln, wenn sie nicht mehr scharf ist. Haben Sie keine Angst, auf Papier zu nähen!

Anleitung für Übungsblätter zum Nähen

Ich habe vier Übungsblätter zum Nähen erstellt. Jeder von ihnen hilft dir, eine andere Nähfertigkeit zu üben. Du kannst sie so oft ausdrucken, wie du willst! Du kannst das Nähen mit oder ohne Faden in deiner Maschine üben.

Blatt 1: Gerade Linien

Gerade Linien zu nähen scheint einfach zu sein, aber es erfordert Übung. Der Trick ist, auf die Nahtführung zu achten und nicht auf die Nadel. Bei diesem Übungsblatt kannst du auf der gestrichelten Linie nähen oder sie als Führung benutzen – was immer dir hilft!

Wenn es dir schwer fällt, in einer geraden Linie zu nähen, hat Madam Sew einige Produkte entwickelt, die dir das Nähen erleichtern, wie zum Beispiel eine magnetische Nahtführung und einen verstellbaren Führungsfuß.

Blatt 2: Gebogene Linien

Es kommt immer wieder vor, dass Sie um eine Kurve herum nähen müssen, zum Beispiel entlang eines Halsausschnitts oder eines Armlochs. Das ist schwieriger als das Nähen in einer geraden Linie, aber die Methode ist dieselbe – du hältst deinen Stoff beim Nähen entlang deiner Nahtführung.

Wenn Sie um Kurven nähen, achten Sie darauf, dass Sie nicht am Papier ziehen; lassen Sie Ihre Nähmaschine die Arbeit machen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, machen Sie langsamer. Nähen ist kein Wettrennen!

Blatt 3: Pivotieren

Die meisten Näharbeiten werden Sie in einer geraden Linie ausführen, aber gelegentlich müssen Sie um eine Ecke schwenken, zum Beispiel beim Nähen eines Kissens. Wenn Sie um eine Ecke biegen müssen, halten Sie einfach mit der Nadel in der unteren Position an. Heben Sie dann den Nähfuß an und drehen Sie das Papier so, dass es wieder gerade genäht werden kann. Übe das Anhalten und Drehen an der richtigen Stelle mit dem Nähübungsblatt Nr. 3.

Blatt 4: Zickzack & Dekorativ

Die meisten Nähmaschinen verfügen über mehrere verschiedene Stichmuster. Mit dem Übungsblatt Nr. 4 kannst du mit den verschiedenen Stichen deiner Maschine experimentieren. Probieren Sie unbedingt auch den Zickzackstich aus. Du wirst diesen Stich häufig verwenden, wenn du dich an Strickstoffe heranwagst.

Nachdem du diese Übungsblätter ausgefüllt hast, solltest du auch an einigen Stoffresten üben, damit du ein Gefühl dafür bekommst, wie deine Maschine mit Stoffen umgeht. Und denken Sie daran, dass Sie meistens durch zwei oder mehr Stofflagen gleichzeitig nähen werden, also probieren Sie es aus!

Lesen Sie auch: Wie man Nähprojekte für Anfänger auswählt

Teilen Sie diesen Beitrag auf Pinterest!