When you buy through links on this site, I may earn an affiliate commission at no extra cost to you. Learn more.

Wie viel kostet es, einen Quilt herzustellen?

Haben Sie schon einmal bei einem Freund oder in einer gemütlichen Frühstückspension eine wunderschöne Steppdecke auf der Couch gesehen? Vielleicht fragen Sie sich, wie viel es kosten würde, sich selbst eine ebenso schöne Steppdecke zu machen. Suchen Sie nicht weiter, denn wir haben für Sie recherchiert, um es herauszufinden!

Ob Sie nun ein erfahrener Quilter oder ein Anfänger sind, Sie werden einiges an Geld ausgeben müssen, um den Anfang zu machen. Ein Quilt in voller Größe kann zwischen 250 und 500 $ kosten, während eine Babydecke mit 150 bis 300 $ weniger kostet. Bei den Kosten gibt es einige Faktoren zu berücksichtigen:

  • Größe
  • Ausstattung
  • Material
  • Zeitaufwand
  • Das Quilten ist ein sehr lohnendes Hobby oder sogar ein Beruf. Ein handgefertigter Quilt, der ein Unikat ist, ist persönlich und sentimental. Wir haben die häufigsten Fragen zum Einstieg in das Quilten aufgeschlüsselt und erklären, was man vor dem Quilten tun sollte und was ein T-Shirt-Quilt ist. Bleiben Sie also bei uns, um dieses Hobby in Angriff zu nehmen!

    Was kostet das Quilten

    Wie bei jedem anderen Handwerk auch, brauchen Sie für den Anfang die Grundlagen. Wenn dies Ihr erster Quilt ist, lassen Sie sich Zeit! Sie können jederzeit versprechen, einen Quilt für jemanden zu nähen, sobald Sie den Dreh raus haben. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, welche Bestandteile die Kunst der Quiltherstellung ausmachen und was sie kostet.

    Größe

    Es gibt eine Vielzahl von Größen zur Auswahl, darunter Baby-, Twin-, Full-, Queen-, King- und Throw-Größen. Für jede Größe braucht man mehr Stoff als für die andere und die Herstellung dauert länger. Für einen Quilt in Zwillingsgröße benötigt man beispielsweise etwa 200 Quadrate Stoff, während ein Quilt in Kingsize-Größe bis zu 375 Quadrate umfassen kann, wenn man 5×5 Quadrate verwendet.

    Ausrüstung

    Hier kommt der Hauptteil der Kosten. Scharfe Schneideutensilien und Nähmaschinen sind eine Notwendigkeit, um Ihren Arbeitsablauf zu unterstützen. Fangen wir mit Ihrem Arbeitstisch an. Sie ersparen sich eine Menge Rückenschmerzen, wenn Sie einen großen Tisch kaufen, der Ihr gesamtes Projekt aufnehmen kann. Um zu verhindern, dass Ihr Tisch zerschnitten wird, kaufen Sie eine selbstheilende Schneidematte. Diese Matte ist ebenfalls sehr nützlich, da sie oft gerastert ist und Maßangaben enthält..

    Klicken Sie hier, um sich diese selbstheilende Matte auf Amazon anzusehen.

    Für das Schneiden benötigen Sie einen Rollschneider und eine Stoffschere. Mit einer gewöhnlichen Haushaltsschere könnten Sie schlampige Schnitte und extrem ausgefranste Kanten erhalten. Mit einem Rollschneider haben Sie beim Schneiden mehr Hebelkraft und können einen sauberen Schnitt erzielen. Verwenden Sie dazu einen auflösbaren Stoffmarker und ein rutschfestes Quilters-Lineal, um Ihre Linien zu markieren. Es ist immer besser, zweimal zu messen und einmal zu schneiden!

    Klicken Sie hier, um diesen Rollschneider auf Amazon zu sehen.

    Eine Nähmaschine spart Ihnen eine Menge Zeit und reduziert hoffentlich die lästigen Nadelstiche! Mit der Maschine kommen die richtigen Nadeln und das richtige Garn. Investieren Sie in ein Stärkespray und ein Bügeleisen, um Ihren Stoff zu versteifen; das wird die Handhabung viel einfacher machen. Wenn Sie keine Maschine verwenden möchten, besorgen Sie sich ein Paar Quilthandschuhe und stabile Handnadeln..

    Klicken Sie hier, um sich diese Singer-Nähmaschine auf Amazon anzusehen.

    Es gibt Quilterinnen, die keine Stecknadeln zum Heften verwenden möchten, weil dicke Nadeln Löcher hinterlassen. Eine Alternative zu dieser Methode wäre eine Art Klebespray. Machen Sie ein paar Übungsstreifen mit dem Spray, bevor Sie den Kleber auf den gesamten Quilt sprühen. Schließlich brauchen Sie noch Quiltklammern. Diese Klammern sind speziell dafür gemacht, den Stoff straff zu halten, während Sie heften, und können die Randeinfassung unten halten, bis Sie diesen Abschnitt erreichen.

    Klicken Sie hier, um diese Quiltclips auf Amazon zu sehen.

    Material

    Vielleicht der schwierigste Teil des Prozesses und gleichzeitig der, der am meisten Spaß macht! Die Auswahl der Materialien. Quilts gibt es in allen möglichen Farben und Designs; es gibt eigentlich keine falsche Art, einen Quilt zu gestalten, da es sich um ein so persönliches Handwerk handelt. Für dein Quilt-Sandwich brauchst du drei Stoffe für die drei Schichten: die Quiltoberseite, die Einlage und die Rückseite.

    Zunächst die Quiltoberseite. Dies ist der auffällige Teil des Quilts. Wenn Sie mit einfarbigen Quadraten arbeiten, wie viele Farben möchten Sie verwenden? Wie wollen Sie sie aufteilen? In den meisten Stoffgeschäften gibt es Stapel mit gemischten quadratischen Stoffen zu kaufen, oder Sie können sich in der Reststoffabteilung umsehen, um wirklich etwas Neues zu finden. Stoff wird oft als Meterware verkauft und kann sehr unterschiedlich teuer sein, von 4 Dollar bis zu 20 Dollar.

    Klicken Sie hier, um diese Stoffquadrate auf Amazon zu sehen.

    Zweitens: die Einlage. Eine leichtere Entscheidung für die Mitte des Quilts. Die Einlage, auch Watte genannt, verleiht dem Quilt sein Gewicht und seine Wärme. Sie können jede Art von Wolle, Baumwolle, Polyester oder eine Mischung verwenden. Experimentieren ist der beste Weg, um zu lernen. Sie können sogar versuchen, den Quilt zu beschweren, indem Sie Glas- oder Plastikperlen hinzufügen.

    Klicken Sie hier, um diese Wollwatte auf Amazon zu sehen.

    Drittes, die Rückseite. Die Rückseite des Quilts ist nicht der Star der Show und kann daher jede beliebige Farbe oder jeden beliebigen Druck haben. Sie können ein weiches, festes Baumwolllaken, ein altes Bettlaken und große Kleidungsstücke verwenden. Wenn du möchtest, dass dein Quilt gleichmäßig ist, kannst du das Muster auch auf der Rückseite wiederholen. Denken Sie nur daran, dass Sie für die benötigte Stoffmenge das Doppelte ausgeben werden.

    Klicken Sie hier, um diesen Rückseitenstoff auf Amazon zu sehen.

    Zeit

    Wenn Sie einen Quilt auf Bestellung anfertigen, sollten Sie den Arbeitsaufwand einkalkulieren. Ihre Zeit ist wertvoll, und Sie wollen dafür bezahlt werden, dass Sie die Materialien kaufen und Zeit für die Herstellung aufwenden. Je nach Ihren Fähigkeiten und der Größe des Quilts, den Sie anfertigen, sollten Sie sich keine zu ehrgeizige Frist setzen, vor allem, wenn Sie noch andere Dinge zu tun haben.

    Es kann ein paar Wochen oder sogar ein Jahr dauern, bis ein Quilt fertig ist. Es ist in Ordnung, wenn Sie frustriert sind und sich von der Arbeit abwenden; wenn Sie sich zurückziehen, können Sie sie mit neuen Augen betrachten. Quilts haben die Fähigkeit, Geschichten zu erzählen, besondere Anlässe zu markieren und zu Familienerbstücken zu werden.

    Wie viele Stunden dauert es, einen Quilt zu nähen?

    Quilten braucht Zeit. Sobald Sie ein Gefühl dafür entwickelt haben, wird Ihr persönlicher Arbeitsablauf die Zeit für die Herstellung des Quilts beeinflussen. Manche Quilterinnen und Quilter sitzen gerne mit ihrem Stoff, um ihn kennen zu lernen und sich von ihm inspirieren zu lassen. Sie werden ein paar Stunden damit verbringen, Ihr Design zu entwerfen und dann alles auszulegen. Fügen Sie eine Handvoll weiterer Stunden hinzu, um die Maße zu nehmen und mit dem Schneiden zu beginnen..

    Wenn Sie eine Nähmaschine verwenden, geht alles viel schneller. Ein Baby-Quilt kann bis zu einer Woche oder weniger dauern, wenn Sie mehr Stunden dafür aufwenden. Für einen Quilt in der Größe einer Königin kann man dagegen zwei bis drei Wochen brauchen. Das Nähen mit der Hand kann die Zeit verdoppeln, vor allem, wenn Sie ein komplizierteres Design anfertigen.

    Sollte man den Stoff vor der Herstellung eines Quilts waschen?

    Waschen des Stoffes verhindert, dass er später ausblutet. Wenn Sie Ihren Quilt ganz zum Schluss waschen und er rot und weiß ist, könnten Sie am Ende rosa Quadrate haben! Das Vorwaschen des Stoffes hilft auch, Falten zu entfernen, bevor Sie mit dem Nähen beginnen. Nehmen Sie den Stoff sofort aus dem Trockner, sprühen Sie ihn mit Stärke ein und bügeln Sie ihn, um einen stabilen Stoff zu erhalten.

    Welches ist der beste Stoff für die Quiltrückseite?

    Eine eingehende Untersuchung in der Quilting-Community hat ergeben, dass 100 % Baumwolle der beste Stoff für die Rückseite ist. Er ist leicht und atmungsaktiv, selbst wenn er mit schwerer Einlage gefüllt ist. Das bedeutet, dass Sie im Sommer kühl und im Winter warm bleiben. Sie müssen auch nicht viel Geld für die Unterlage ausgeben. Schauen Sie in Ihrem örtlichen Secondhand-Laden nach gespendeten Bettlaken, die Sie verwenden können.

    Ist Quilten ein teures Hobby?

    Zu Beginn kann dieses Hobby teuer sein, ja, aber es zahlt sich aus, wenn man erst einmal Fortschritte gemacht hat. Das Teuerste ist die Anschaffung der richtigen Ausrüstung und deren Instandhaltung. Alles in allem können allein die Werkzeuge zwischen 250 und 350 $ kosten. Wenn Sie sich jedoch dazu entschließen, Aufträge anzunehmen, können Sie einen Gewinn erwirtschaften! Wenn Sie sparsam mit den Stoffen umgehen, die Sie verwenden, können Sie auch Ihre Gesamtkosten senken.

    Was ist der einfachste Quilt für einen Anfänger?

    Ein quadratisches Muster, auch bekannt als Gittermuster, ist der einfachste Quilt für Anfänger. Wie der Name schon sagt, besteht Ihr Quilt aus einer Reihe gleichmäßiger Quadrate in Reihen. Diese Technik ist am einfachsten, da Sie sich nicht um kleine Details kümmern müssen und durchgehend einen Geradstich machen können.

    Für einen ausgefalleneren Look können Sie beliebige farbige Stoffe auswählen oder zwei Lieblingsfarben verwenden, um den Quilt nach Ihren Vorstellungen zu gestalten. Das Nähen wird komplizierter, wenn du dich mit fortgeschrittenen Mustern beschäftigst. Ein Geradstich kann von Hand oder mit der Maschine ausgeführt werden und sieht angenehm sauber aus.

    Wie macht man einen T-Shirt-Quilt?

    T-Shirts können einen sentimentalen Wert haben, und das macht es schwer, sich von ihnen zu trennen. Anstatt sie in einer Schublade liegen zu lassen, die nur Platz wegnimmt, können Sie sie in einen T-Shirt-Quilt verwandeln! Diese Art von Quilt ist aus Erinnerungen und Liebe gemacht. Sie können Ihren Lieblings-T-Shirts neues Leben einhauchen und gleichzeitig etwas schaffen, das Sie jeden Tag benutzen können. Ein großes Plus dieses Quilts ist, dass du den Stoff bereits hast!

    1. Wählen Sie Ihre T-Shirts aus
    2. Entscheide, wie groß du den Quilt machen kannst
    3. Zeichnen Sie ein Modell des Quilts
    4. Zentrieren und schneiden Sie die Logos aus, lassen Sie dabei Platz für die Nahtzugabe
    5. Eisen Sie eine Zwischenlage auf, um die Stabilität zu erhöhen
    6. Layout und Stapeln der ausgeschnittenen Teile in der richtigen Reihenfolge
    7. Beginnen Sie mit dem Nähen von Spalte für Spalte
    8. Innennähte zu einer Seite hin abbügeln
    9. Die Spalten zu Reihen verbinden
    10. Sandwich-Quilt aus Oberteil, Einlage und Rückwand herstellen
    11. Zusammennähen oder heften
    12. Eine Einfasskante anbringen
    13. Genießen!

    Abschließende Gedanken

    Quilten mag wie ein entmutigendes Hobby erscheinen, aber in Wirklichkeit wird es mit etwas Übung einfacher. Sie können Ihren eigenen Quilt, je nach Größe, für 200 oder 500 Dollar herstellen. Zeit und Anlaufkosten müssen Sie einkalkulieren, aber das ist kein Problem! Quilten ist ein persönliches Handwerk, bei dem es vor allem um die Reise geht. Vergessen Sie nicht, es zu genießen!

    Möchten Sie mehr über das Quilten erfahren? Schauen Sie sich diese Artikel an:

    Wie viele 5×5-Quadrate braucht man für einen Quilt?

    Welchen Stich verwendet man beim Handquilten?