When you buy through links on this site, I may earn an affiliate commission at no extra cost to you. Learn more.

Wie man ein kreisförmiges Rockmuster erstellt. Schritt-für-Schritt und Videoanleitung.

Heute zeige ich Ihnen, wie Sie am einfachsten lernen, einen Tellerrock zu nähen.

Kreisröcke sind meiner Meinung nach eines der am einfachsten zu nähenden Kleidungsstücke. Diese Art von Rock hat keine Abnäher, wird meistens mit nur zwei Teilen genäht (dem Bund und dem Rockkörper), und man braucht nur ein Körpermaß, um das Schnittmuster zu erstellen..

Auch das Nähen ist ein Kinderspiel. Wenn du ihn aus Strickstoffen nähst, musst du nur zwei Nähte machen – die an der Taille und am Saum. Das war’s!

So schnappt euch euer Schnittmusterpapier und einen Bleistift. Let’s do this.

Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links, d.h. wenn du über einen der Links in diesem Artikel etwas kaufst, kann es sein, dass ich eine Provision erhalte, ohne dass dir dadurch zusätzliche Kosten entstehen (Um mehr darüber zu erfahren, klicke hier)

Inhaltsverzeichnis:

  1. Was ist ein Reifrock?
  2. Welche Arten von Reifröcken gibt es?
  3. Was ist die Reifrock-Formel?
  4. Wie viel Stoff brauche ich für einen Reifrock?
  5. Wie entwirft man ein Kreisrock-Nähmuster?
  6. Nahtzugaben zu einem Kreisrock hinzufügen
  7. Zuschneiden eines Kreisrockmusters auf Stoff.
  8. Anleitung zum Ausdrucken.

Was ist ein kreisförmiger Rock?

Ein Rock aus einem halben, ganzen oder mehreren Kreisen aus Stoff. Er hat ein Loch in der Mitte des Kreises mit einem Durchmesser, der den Taillenumfang misst. Ein kreisförmiger Rock mit einer kurzen Länge wird Skating Length genannt.

Kreisröcke werden in der Regel schräg geschnitten, so dass schöne Wellen auf dem Stoff entstehen, ohne Falten oder Raffungen.

Sie werden normalerweise aus einem einzigen Schnittmusterteil geschnitten. Wenn man sie aus dehnbarem Stoff macht, kann man sie ohne Seiten- oder Rückennähte schneiden..

Aber wie wir wissen, dehnen sich gewebte Stoffe nicht. Daher müssen Sie mindestens eine Naht für Verschlüsse wie Reißverschlüsse oder Knöpfe haben. Dies kann erreicht werden, indem man die Nahtzugabe für jede Naht zum Taillenumfang hinzurechnet..

Natürlich hängt dies alles davon ab, wie breit Ihr Stoff ist.

Für kreisförmige Röcke wird viel Stoff verwendet; wenn du ihn in einem Stück zuschneiden willst, brauchst du einen Stoff, der breit genug ist, um das gesamte Muster aufzunehmen.

Was sind die verschiedenen Arten von Rundröcken?

Sie können einen kreisförmigen Rock in 5 Varianten herstellen: Double, Full, Half, ¾ und 1/4.

Das Erstaunliche an kreisrunden Röcken ist, dass man mit der gleichen Basis des Schnittmusters verschiedene Varianten desselben Rocks herstellen kann.

Was sie unterscheidet, ist die Menge an Fließen, die jeder von ihnen hat, obwohl sie alle (oder ein Teil davon) aus Kreisen bestehen.

Alle Variationen dieser Röcke sind aus einer Kreisform gefertigt. Und man muss die Taillenformel ändern, um die unterschiedliche Menge an Wellen und Fließen zu erreichen, die der Rock haben wird.

Wenn Sie die Taillenformel ändern, ändert sich auch die Menge des benötigten Stoffes.

Lassen Sie mich erklären, woher die einzelnen Formeln kommen.

Doppelkreis-Rock.

Dieser Rock wird aus zwei vollständigen Kreisen genäht. In diesem Fall wird die Formel für den Kreisrock abgewandelt, so dass der mittlere Kreis jedes Rocks die Hälfte des gesamten Taillenumfangs ausmacht. Jeder Kreis hat einen Schnitt vom Saum bis zur Taille, der die Seitennähte bildet.

Full Circle Skirt.

Der Full Circle Rock ist der einfachste und häufigste Stil dieser Art von Röcken. Er wird hergestellt, indem man den perfekten Kreis berechnet, der sich aus dem Taillenumfang und der negativen Leichtigkeit zusammensetzt. Wir müssen einen Prozentsatz des Taillenumfangs abziehen, weil jeder Stoff, der schräg geschnitten wird, dazu neigt, zu wachsen/ sich zu dehnen.

3/4-Kreis-Rock.

Der 3/4-Kreis-Rock wird aus 3/4 Teilen eines Kreises gefertigt. Er hat die richtige Menge an Fülle, die weder zu viel noch zu wenig ist. Das Schnittmuster wird so entworfen, wie man einen Vollkreisrock entwerfen würde (man macht einen Vollkreis) und zieht 1/4 des Kreises ab. Der Unterschied besteht darin, dass man die Taillenformel ändern muss, so dass die verbleibende 3/4-Taille den kompletten Taillenumfang hat.

1/2-Kreis-Rock.

Der Halbkreis-Rock wird aus einem halben Kreis mit vollem Taillenumfang gefertigt. Du kannst ihn zeichnen, indem du die Hälfte des Kreises von Oberkante zu Oberkante zeichnest. Und an den oberen Kanten wird die hintere (oder seitliche) Naht sein. Es ist besser und einfacher, wenn du nur eine Naht für diesen Rock machst. Du kannst das Schnittmuster aber auch noch einmal halbieren und stattdessen zwei Seitennähte machen.

1/4-Kreis-Rock.

Der 1/4-Kreis-Rock ist weniger beweglich und fließend als alle anderen Kreis-Rockvarianten. Dieser Rock ähnelt einer A-Linien-Struktur, wenn er einmal genäht ist. Allerdings ist der 1/4 Kreisrock ein einziges Stück mit einer einzigen Schließnaht. Er fällt fast gerade von der Taille bis zum Saum. Die Saumlinie wird mit abnehmender Länge größer.

Was ist die Kreisrockformel?

Die Kreisrockformel ist der Taillenumfang geteilt durch zwei mal Pi.

(Taillenumfang/6,28)

Bei der Erstellung von Schnittmustern für Voll-, 3/4- und Halbkreis-Röcke ziehen wir in der Regel ¼“ bis ⅜“ vom resultierenden Betrag des Taillenumfangs ab, um die natürliche Umhüllung und Dehnung des Stoffes zu berücksichtigen.

Für die Schnittteile des Full Circle Rocks mit einem Taillenumfang von 24″ bis 40″ ist eine Anpassung von -⅜“ (.375″) vom Endergebnis erforderlich.

Bei einem 3/4- und einem Halbkreisrock mit einem Taillenumfang von 24″ bis 40″ beträgt die erforderliche Anpassung dagegen -¼“ (.25″) gegenüber dem Endergebnis.

Diese Formel berechnet das Verhältnis zum Zeichnen des inneren Kreises des Rockes, der die Taillenlinie unseres Schnittmusters ist.

3/4 und Halbkreis Rock Beispiel: 28″ Taillenumfang.

28″/6.28 = 4.45

4.45″ – .25″ = 4.20″ (Ratio)

In diesem Beispiel müssen wir von der Ecke ¼ eines Kreises mit einem Verhältnis von 4,20″ messen.

Beispiel für einen Vollkreisrock: 28″ Taillenumfang.

28″/6.28 = 4.45″

4.45″ – .375″ = 4″ (Ratio)

In diesem Beispiel müssen wir von der Ecke ¼ eines Kreises mit einem Verhältnis von 4″ messen.

Full Circle Rock mit Nahtzugabe Beispiel: 28″ Taillenumfang.

Das Vollkreis-Rockmuster ist ein kompletter Kreis ohne Einschnitte zum Öffnen/Verschließen. Wenn der Stoff unseres Rocks dehnbar ist, brauchen wir keine weiteren Maße hinzuzufügen, da wir den Rock einfach hoch- oder runterschieben können. Der Stoff dehnt sich über unsere Hüften und passt sich unserer Taille an.

Das ist bei Webstoffen nicht der Fall, denn im Allgemeinen sind unsere Hüften größer als unsere Taille. Deshalb müssen wir die Nahtzugabe für die Öffnung/Verschluss berücksichtigen. Eine gute Nahtzugabe für diese Art von Kleidungsstück ist ½“. Unsere Öffnung wird zwei Seiten haben, also müssen wir die Nahtzugabe zweimal hinzurechnen. Die Formel sieht dann wie folgt aus:

(28″ + 1″)/6,28 = 4,6″

4.6″ – .375″ = 4.25″ (Ratio)

In diesem Beispiel müssen wir von der Ecke ¼ eines Kreises mit einem Verhältnis von 4″ messen.

Wie viel Stoff brauche ich für einen kreisförmigen Rock?

Um die Stoffmenge für einen kreisförmigen Rock zu berechnen, addieren Sie die endgültige Ratio + die Länge des Rocks + die Nahtzugabe des Saums mal 2.

(Ratio + Rocklänge + Saum) x 2 = Länge und Breite des Stoffes.

Sie brauchen einen Stoff, der mindestens 5″ breiter ist als dieses Maß. Und 22 oder 3″ länger ist.

Beispiel: 28″ Taillenumfang, 24″ Rocklänge.

(4,5″ + 24″ + 1″) x 2 = 60″

So brauchst du einen Stoff, der 60″ breit ist. Und du bekommst 1,6 Yards (60″) von diesem Stoff.

Wie entwirft man ein kreisförmiges Rock-Nähmuster?

Holen Sie sich die druckbare Anleitung am Ende dieses Beitrags oder laden Sie sich unseren Kreisrock-Rechner herunter, damit Sie gar nicht erst rechnen müssen.

Kreisrock-Rechner

Nutzen Sie diesen Kreisrock-Rechner, um die exakten Maße zu ermitteln, die Sie für den Entwurf und den Zuschnitt Ihrer Kreisröcke benötigen.

Sie können jedes beliebige Maß eingeben und der Rechner erstellt die Formel für Sie und gibt Ihnen nur die beiden Zahlen an, die Sie wissen müssen.

Diese Datei sagt Ihnen auch, wie viel Stoff Sie kaufen müssen, je nachdem, wie lang Ihr Rock werden soll.

Dieses Produkt ist eine DIGITALE EXCEL-DATEI. Sie erhalten das Dokument nach dem Kauf in Ihrem Posteingang mit dem Link zum Download der Datei.

Lesen Sie die vollständige Produktbeschreibung unten.

Brauchst du Inspiration oder Hilfe von uns? Treten Sie unserem tollen Nähclub auf Facebook bei und folgen Sie uns auf Instagram, um mehr zu erfahren.

$2.99
Jetzt einkaufen

Anleitung zum Schnittmuster.

Nimm ein quadratisches Stück Papier und falte es in vier Teile. Wir werden unser Schnittmuster von der gefalteten Ecke aus entwerfen. Die obere und die rechte Seite des Blattes müssen gefaltet sein. Die untere und die linke Seite werden die offenen Seiten des Blattes sein.

Ausgehend von der oberen gefalteten Ecke, messen Sie das endgültige Verhältnis Maß weg von dem Rest des Papiers. An dieser Ecke bilden Sie ¼ eines perfekten Kreises. Das ist unsere Taillenlinie und der innere Kreis unseres Rocks..

Von der Taille aus misst du die Länge deines Rocks und verbindest die Markierungen, um unseren äußeren Kreis zu bilden. Das ist unser Rocksaum.

Ich sage dir immer, dass du das Wachstum von Stoffen, die schräg geschnitten sind, überprüfen und berücksichtigen solltest.

Erinnert ihr euch noch an den Hack, den ich bei meinem kostenlosen Schnittmuster für ein gestuftes Kleid gemacht habe? Ich habe einen Streifen aufbügelbares Vliesband verwendet, um das Wachsen des Halsausschnitts und der Armausschnitte zu verhindern..

Das ist nur ein Trick, den wir beim Nähen verwendet haben, um das Wachsen von Schrägband zu behandeln.

Bei einem kreisrunden Rock müssen wir das Schnittmusterteil, das auf der Schräge geschnitten wird (45º des Fadenlaufs), ändern.

Messen Sie ¼“ bis ¾“ gerade entlang der 45º-Linie und verwenden Sie Ihr Kurvenlineal (siehe unter Messwerkzeuge zum Nähen), um diese Linie mit dem Rocksaum zu verbinden.

Stellen Sie sicher, dass Sie keine Ecken haben. Die Linie sollte glatt und natürlich sein.

Wie fügt man Nahtzugaben zu einem Tellerrock hinzu?

Die Nahtzugaben für unser Rockmuster befinden sich am Saum und an der Taillenlinie.

Die Taille kannst du mit einem Besatz oder, was am beliebtesten ist, mit einem Bund abschließen.

Wenn Sie einen gewebten Bund anbringen wollen, fügen Sie ½“ Nahtzugabe über der Taille des Musters hinzu. Wenn Sie hingegen einen Strickstoff verwenden, fügen Sie den Bund mit einem Serger zusammen und fügen dann nur ¼“ hinzu. Was den Saum betrifft, können Sie 1″ hinzufügen, um einen Rollsaum von ½“ zu erhalten.“

Wenn du deinen kreisförmigen Rock mit einem elastischen Bund genäht hast und die Nahtzugabe für den Verschluss nicht hinzugefügt hast, dann ist dein Schnittmuster fertig.

Wenn Sie aber Webware und die Formel „Rundrock mit Nahtzugabe“ verwenden, haben Sie bereits die Nahtzugabe für die Öffnung. Schneiden Sie Ihr Schnittmuster von der hinteren Mitte aus zu, und das war’s. Den gleichen Schnitt machen Sie an Ihrem Stoff für die Öffnung/Verschluss.

Die Nahtzugabe ist bereits enthalten, du musst hier also nichts mehr hinzufügen.

Kreisrunder Rock mit einer Öffnung.

Die 1″, die wir in dieser Formel zum Taillenumfang hinzugefügt haben, wird zu einer ½“ Nahtzugabe für diesen Schnitt (½“ + ½“ = die 1″, die wir hinzugefügt haben).

Es kann sein, dass du zwei Nähte haben möchtest, was passieren kann, wenn du nicht genug Stoff hast, um den Rock aus einem einzigen Schnittmusterteil zu schneiden.

Kreisförmiger Rock mit zwei Öffnungen.

In diesem Fall kannst du mit der Nahtzugabeformel vier Nahtzugaben zum Full Circle Skirt hinzufügen. Du machst das viermal, weil du zwei Schnitte hast und jeder Schnitt eine offene Seite ist. Das bedeutet insgesamt vier offene Seiten.

½“ mal 4 ist 2″

Angenommen, du verwendest ½“ an Seitennahtzugaben, dann sieht die Formel wie folgt aus:

Full Circle Rock mit 2 Schnitten Nahtzugaben Beispiel: 28″ Taillenumfang.

(28″ + 2″)/6,28 = 4,8″4,8″ – .375″ = 4,4″ (Verhältnis)

Zuschneiden eines kreisförmigen Rockmusters auf Stoff.

Ok. Ich weiß, bis zu diesem Punkt habe ich euch mit einer Menge technischer Informationen beworfen. Aber keine Sorge, das war’s.

Einen Kreisrock auf Stoff zu schneiden ist das Einfachste, was man tun kann.

Du kannst den kompletten Kreis des Schnittmusters verwenden und einmal direkt auf deinem Schnittmusterstoff ausschneiden. Du kannst aber auch nur ein Viertel des Schnittmusters verwenden, wie ich es hier mache.

Um das Viertelmuster auf dem Stoff auszuschneiden, musst du den Stoff zunächst in 4 Teile falten, so wie wir es mit dem Blatt Papier gemacht haben, um das Muster zu entwerfen.

Zweitens: Lege das Schnittmuster auf die Ecke des gefalteten Stoffes, so dass die Seiten des Schnittmusters mit den gefalteten Seiten des Stoffes ausgerichtet sind.

Schliesslich schneidest du über den Nahtzugabe-Markierungen der Taille und des Saums aus, und schon hast du den perfekten Kreisrock in einem einzigen Stück.

Danach kannst du noch einen Bund einzeichnen und einnähen und den Saum nach deinen Vorstellungen gestalten.

Das war’s!

Haben Sie noch Fragen zu diesem Prozess? Diese Angaben sind eine Menge. Also hinterlasse mir deine Fragen in den Kommentaren, damit ich dir helfen kann, dein rundes Rockmuster perfekt zu machen.

Vergiss nicht, uns in den sozialen Medien auf Facebook, Instagram und Pinterest zu folgen.

Und wenn du Teil einer tollen Gruppe von Gleichgesinnten sein willst, dann werde Mitglied im My Golden Thimble Sewing Club auf Facebook!

Materialien

  • Schnittmusterpapier
  • Bleistift oder Kugelschreiber
  • Radiergummi
  • Werkzeuge

  • Lineale zur Mustererstellung
  • Papierschere
  • Anleitung

    1. Beschaffen Sie sich ein perfektes Quadrat aus Schnittmusterpapier.
    2. Falten Sie Ihr Schnittmusterpapier in 4 gleiche Teile.
    3. Wenn wir Schnittmuster für Voll-, 3/4- und Halbkreis-Röcke erstellen, ziehen wir in der Regel ¼” bis ⅜” von dem sich ergebenden Betrag des Verhältnis-Taillenmaßes ab, um die natürliche Umhüllung und Dehnung des Stoffes zu berücksichtigen. Die erforderliche Anpassung für die Schnittmusterteile des Vollkreisrocks mit einem Taillenumfang von 24” bis 40” beträgt -⅜” (.375”) vom Endergebnis. Zeichnen Sie von der gefalteten Ecke aus einen Viertelkreis, der Ihren Taillenumfang geteilt durch 6,28 misst. Ziehen Sie von diesem Maß 3/8″ ab. Das Ergebnis ist das Verhältnis des Taillenkreises.
    4. Messen Sie von dieser Linie abwärts die Länge Ihres Rockes und machen Sie einen weiteren Viertelkreis.
    5. Ziehen Sie 1″ bis 1/2″ Nahtzugabe zur Taille hinzu.
    6. Ziehen Sie 1/2″ bis 1″ zur Saumnahtzugabe hinzu.

    Hinweise

    Die Nahtzugaben für unser Rockmuster befinden sich am Saum und an der Taille.

    Sie können die Taille mit einem Besatz oder, was am beliebtesten ist, mit einem Bund abschließen..

    3>Wenn Sie einen gewebten Bund verwenden, fügen Sie ½“ Nahtzugabe über der Taille des Musters hinzu. Wenn Sie dagegen einen Strickstoff verwenden, fügen Sie den Bund mit einem Serger zusammen, dann fügen Sie nur ¼“ hinzu.

    Was den Saum betrifft, können Sie 1″ hinzufügen, um einen Rollsaum von ½“ zu erhalten..

    Empfehlenswerte Produkte

    Als Amazon Associate und Mitglied anderer Partnerprogramme verdiene ich an qualifizierten Einkäufen.

  • Schere, iBayam 8" Mehrzweckschere Bulk 3-Pack, Ultra Sharp Blade Schere, Comfort-Grip Griffe, robuste scharfe Schere für Büro Haus Schule Nähen Stoff Craft Supplies, rechts/links Hand
  • Vogue Fabrics Fairgate Schnittmusterherstellung Lineal Kit
  • Medizinisches Schnittmusterpapier: 21" x 225' Einzelne Rolle von Patternmaking, Drafting, und Tracing Papier von Diagnostics Direct